sr-bildsrh

Die Ständige Konferenz des FLVW hat in Ihrer Sitzung Anfang Mai 2017 neue Spesensätze für Schiedsrichter der Senioren- und Jugendspiele auf Verbands- und Kreisebene beschlossen. Diese gelten ab dem 1. Juli 2017.

Erstmalig wurden von der Ständigen Konferenz in diesem Zusammenhang auch für alle Kreise Westfalens verbindliche Spesensätze für die Spiele auf Kreisebene festgelegt. Ziel ist es, über die nächsten zwei Spielzeiten eine Angleichung der Schiedsrichterspesen in allen Kreisen zu erreichen. In der letzten Saison lag die Differenz in einigen Spielklassen bei fast 70 Prozent. Die letzte Anpassung der Schiedsrichterspesen im Kreis Herne fand zuletzt im Jahr 2013 statt und stellte lediglich einen Inflationsausgleich dar.

Die aktuelle Spesenliste finden Sie hier als Download.

Neue Spesensätze für Schiedsrichter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.